SuS-Schätzchen - jede Woche neu

SuS-Schätzchen schlummern überall: in zahllosen Foto-Alben oder Kartons, in Bücherschränken und Nachttischschubladen. Schätzchen, die eigentlich Schätze sind. Wer immer noch alte oder ältere Fotos hat, und meint, dass sie auch andere ruhig einmal sehen sollten, der sollte sich an die Geschäftsstelle des SuS Legden wenden. Gerne werden dort die „Schätzchen“ gescannt. Dann könnten sie vielleicht im SuS-Express oder hier veröffentlicht werden. Die SuS-Schätzchen schicken Sie bitte an redaktion@suslegden.de.

Fußball-B-Juniorinnen im Pokalfinale 2010

Das SuS-Schätzchen der Woche stammt aus dem Jahr 2010

 

 

Das SuS-Schätzchen zeigt die Fußball-B-Juniorinnen des SuS Legden, die in der Saison 2010/11 eine Spielgemeinschaft mit RW Nienborg gebildet hatten. Im damaligen Kreispokal-Wettbewerb erreichte die JSG Legden/Nienborg 2010 das Finale gegen den Nachwuchs des damaligen Regionalligisten Eintracht Coesfeld - und unterlag mit 0:9. Und ganz aktuell stehen die B-Juniorinnen wieder im Pokal-Finale - als JSG Holtwick/Legden!

SuS-Tanzmäuse beim Jazz-Tanz-Festival

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus dem Jahr 1986

 

 

Beim Jazz-Tanz-Festival im Jahr 1986 in Gronau stellten sich die "SuS-Tanzmäuse", die bekannte und beliebte Tanzformation der SuS-Turn- und Breitensportabteilung vor. In Gronau waren (im gelben Dress; vorne von links) Andrea Oelering (Schulz), Nicole Kühlkamp (Matschke), Maria Berning, Melanie Sprey (Möllers), Martina Schmeddes (Volmer) sowie (in pink) Annette Weiß (Bockholt) und Cordula Brüggemann (Karrasch) dabei.

Badminton-Mixed-Meister 1992

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus dem Jahr 1992

 

 

Dieses SuS-Schätzchen zeigt die Siegerehrung der Badminton-Vereinsmeister im Mixed (Ü31): Angelika Hoffmann, Alois Barenbrügge, Margret Liebermann, Erich Uischner, Klemens Teriet und Clemens Ewering (v.l.) ließen sich als Meister feiern.

Großer Bahnhof für den Meister 2002/03

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus dem Jahr 2003

 

 

Dieses SuS-Schätzchen zeigt den "großen Bahnhof", der den Meister-Kickern des SuS Legden zum Ende der Saison 2002/03 von jungen Fußballern des SuS sowie von dem Vorstand bereitet wurde: Als A-Liga-Meister stieg das Team zum zweiten Mal in die Bezirksliga auf.

Fußball-Dorfmeister 1995: Losse Kant

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus dem Jahr 1995

 

 

Dieses „Schätzchen“ aus dem Jahr 1995 zeigt die Fußballmannschaft der Nachbarschaft „Losse Kant“, die das Finale der Dorfmeisterschaften im Rahmen des SuS-Pfingstturniers erreicht hatte: Manfred Richter, Berthold Barenbrügge, Fabian Lenz, Stefan Haverkock, Dieter Berkemeier, Thomas Osterkamp, Thomas Elsbernd Klaus Richter (oben v.l.), Andreas Berning, Thomas Kotzmann, Bernd Röhring, Jürgen Mathmann, Timo Averkamp, Winfried Benning und Markus Richter (untere Reihe v.l.) waren damals am Bal

E-Junioren des SuS 1980/81

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus der Saison 1980/81

 

 

Dieses SuS-Schätzchen aus der Saison 1980/81 wurde von Jörg Dresemann wieder entdeckt und zeigt die E-Junioren-Fußballer des SuS mit Trainer Bernhard Olthoff, Markus Böckmann, Torsten Gemen, Andre Himmelberg, Markus Iking, Christof Hintemann, Stefan Albers, Trainer Matthias Behrend-Richter (stehend v.l.), Jörg Dresemann, Stefan Harmeling, Frank Hartwig, Sven Hoffmann, Guido Küpers, Ingo Küpers, Frank Iking, Jörg Küpers, Claus Rattay und Olaf Dresemann (vorne v.l.).

SuS-Fußballer in den 1960ern

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus den 1960er Jahren

 

 

Dieses „SuS-Schätzchen“ zeigt die SuS-Fußballmannschaft mit Hubert Böckmann, Werner Matschke, Adolf Schulz, Reinhard Bückers, Alfons Elsbernd, Wilhelm Lohmann, Josef Meise, Fredi Hartwig (obere Reihe v.l.), Heinz Frieling, Hermann Liebermann, Norbert Küpers, Josef Dresemann und Manfred Richter (untere Reihe v.l.).

SuS Legdens Fußballer im Jahr 1949

Diese SuS-Schätzchen stammen aus dem Jahr 1949

 

 

Erich Böttcher, Alfred Hommel, Bernhard Roßmöller, Leo Brinkmann, Otto Kösters (stehend v.l.), Hans Pielorz, Ludwig Hellkuhl, Aloys Sprey (kniend v.l.), Hugo Roßmöller, Toni Schmelz und Franz Gertz (unten v.l.) sorgten für die erste Fußballmannschaft des SuS Legden 1949 für Furore, als sie im Sommer einen 0:4-Rückstand im Spiel gegen RW Nienborg noch in einen 5:4-Sieg umwandelten.

 

Die gleiche Mannschaft mit den Betreuern Franz Muckelmann und Arnold Barenbrock (rechts).

 

Volleyball 1991 in Steenderen

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus dem Jahr 1991

 

 

Dieses SuS-„Schätzchen“ stammt aus dem Jahr 1991 und es zeigt die SuS-Volleyballer Ferdi Röhring, Peter Hoffmann und Bernd Wächter (hinten v.l.) bei einem ihrer Gastspiele in der Partnergemeinde Steenderen. Dorthin hatte die „Volleybal-Vereniging W.I.K.“ Steenderen die Volleyballsportler aus Legden jahrelang zu dem großen Freiluftturnieren eingeladen.

1949 für den SuS aktiv

Dieses SuS-Schätzchen stammt aus dem Jahr 1949

 

 

Der damals 19jährige Bernhard Barenbrock (links) und der damalige Jugendwart Paul Sprey waren 1949 für den SuS aktiv, wie diese Aufnahme vom Juni 1949 zeigt.

  • 1
  •  / 
  • 2
  •  / 
  • 3
  •  / 
  • .. / 
  • 14

Heute beim SuS Legden

Samstag

Heute kein SuS-Kursangebot

mehr »

Aktuelles

24.11.2017

Sportplatzampel steht am Wochenende auf Rot

Fußball: Sportplatzampel steht auf Rot

mehr »

24.11.2017

Am Abend Punkte sammeln

Fußball:

Nachholspiel in Dülmen

mehr »

24.11.2017

Infos für Jugendtrainer

Fußball:

Infoabend in Gescher

mehr »

24.11.2017

5. Gelbe abholen

Fußball:

aktuelle Regelfrage

mehr »

24.11.2017

SuS-Frauen radeln nach Bocholt

Breitensport:

Radtour der Frauen am 16./17. Juni 2018

mehr »
Konzeption & Webdesign 361gradmedien