SuS will Heimvorteil nutzen

14.06.2017

TV - Legden-Josef Elsner

Mittlerweile pflegt die Tischtennis-Abteilung des SuS Legden seit 25 Jahren den Brauch, sich mit sieben anderen Städten aus Deutschland und Belgien freundschaftlich zu messen. Bereits zum dritten Mal ist der SuS am 23. und 24. Juni Ausrichter des traditionellen "Acht-Städte-Pokal"-Turniers.

 

Für den Samstag, 24. Juni, sind die zahlreichen Vergleiche der 28. Turnierauflage angesetzt. In diesem Jahr begrüßt der Kreisligist SuS Legden am Freitagabend die Gästemannschaften TTC Vanikum (bei Dormagen, Bezirksliga), TSV Flörsheim-Dalsheim (Rheinland-Pfalz, Kreisliga Worms), TSV Mindelheim (Bayern, Sieger 2015, Bezirksliga), TTC Raeren (Belgien, Gastgeber 2016), BV Neuss-Weckhoven (NRW, Kreisliga), TSV Raesfeld (Kreisliga), TV Vreden (Kreisklasse, erstmalig dabei).

 

Am Samstagmorgen um 9.25 Uhr wird der Bürgermeister und SuS-Vorsitzende Friedhelm Kleweken die Begrüßungsrede halten. An acht Tischen in der Doppelturnhalle an der Grundschule gleichzeitig werden dann ab 9.30 Uhr die ersten Punkte vergeben. In zwei Gruppen werden im Modus „Jeder gegen Jeden“ die Gruppen-Sieger und -Zweiten ermittelt, die dann in den Halbfinals die Endspielteilnehmer ausspielen.

 

„Das Turnier ist sehr beliebt, bei anderen Ausrichtern waren sogar schon mal mehr als acht Städte am Start“, erinnert sich der Abteilungsgründer von 1972, Josef Elsner, auch noch an die ersten Turniere, zu denen der SuS nach einem Freundschaftsspiel gegen den TTC Vanikum (bei Rommerskirchen) Anfang der 90er eingeladen wurde.

 

 

Am 23./24. Juni wieder für den SuS am Start: Josef und Willi Elsner

 

„Das Interesse am Dorf Münsterland war bei den Rommerskirchenern damals zuerst sicherlich im Vordergrund. Nach unserem Match und einigen Runden in der Vereinskneipe haben die den Weg dahin allerdings nicht mehr gefunden“, berichtet Willi Elsner, selber auch schon seit 25 Jahren mit von der Partie, schmunzelnd. Auch über das damalige Ergebnis des Spiels ranken sich eher Gerüchte.

 

Der letzte Erfolg des Gastgebers bei diesem Mammut-Turnier jedenfalls datiert von 2010. Damals war der SuS Legden auch Gastgeber. Ein gutes Vorzeichen vielleicht für das diesjährige Event…

 

Ablauf:

Freitag, 23.6.: ab 19:30 Uhr Begrüßungsabend mit Grillen am Clubheim am Dahliendorfstadion,

Samstag, 24.6.: Turnierbeginn in der Doppelturnhalle: 9:30 Uhr, Turnierende: ca. 18:00 Uhr.

Ab 20 Uhr Fest im Clubheim am Dahliendorfstadion.

Heute beim SuS Legden

Dienstag
Wann Wo Was Wer
16.00 Doppelturnhalle Gerätturnen und Spiele (Mädchen 1./2. Schuljahr/ OGS)

Christa Haverkock

16.30 Doppelturnhalle Leistungsturnen Mädchen

A. Sawka, J. Lammers, C. Brüggemann

17.00 Doppelturnhalle Turnen und Spiele (Mädchen 3./4. Schuljahr)           Christa Haverkock
mehr »

Aktuelles

20.02.2018

Beim Germania-Jubiläum gegen Schalke 04 am Ball

Altherrenfußball:

FC Germania trifft auf FC Schalke 04

- SuS-Kicker sind dabei

mehr »

20.02.2018

Wer entscheidet über eine Platz-Sperre

Fußball:

Darf gespielt werden - ja oder nein?

Die Antwort gibt die Sportplatz-Ampel

mehr »

20.02.2018

D-Juniorinnen verpassen Halbfinale

Hallenfußball:

JSG Holtwick/Legden wD I ausgeschieden

mehr »

19.02.2018

Die Siegesserie der Handballerinnen hält weiter an

Handball:

Damen fahren nächsten Sieg ein

mehr »

18.02.2018

Altherren-Kicker als Favoriten-Schreck

Hallenfußball:

SuS AH bei der Kreismeisterschaft

mehr »
Konzeption & Webdesign 361gradmedien