Derbysieg und 2:5-Schlappe

02.12.2019

Fußball Logo neu

Während die Kreisliga-Fußballer des SuS I im Gastspiel beim A2-Liga-Schlusslicht Brukteria Rorup mit 2:5 förmlich baden gingen, sicherte sich SuS II im Derby beim FC Germania Asbeck trotz 33-minütigen Unterzahlspiels einen 3:2-Sieg.

 

Reichlich "Karten" hatte der Unparteiische in diesem Ortsderby zu verteilen: Je vier Mal Gelb gab es für die beiden Parteien, zudem einmal Rot für den SuS II. Schnell wollten die SuS-Kicker die Richtung vorgeben: Lars Hellkuhl und Robin Vögeding setzten den Plan bestens um. In Halbzeit zwei sorgten aber Dennis Thüner und Yannik Klöpper für den Gleichstand, mit dem sich fünf Minuten vor dem Abpfiff die Beteiligten abzufinden schienen. Mit der Ausnahme von SuS-Torjäger und Mannschaftskapitän Lars Hellkuhl: In der Schlussminute stellte er mit seinem 14. Saisontreffer den 3:2 (2:0)-Derbysieg sicher.

 

 

SuS geht baden

Auf einem mit zahlreichen großen Regenpfützen gepflasterten Ascheplatz in Rorup fand der Tabellendritte zu keiner Phase zu seinem Spiel. Und so zog der Gastgeber, der in der Hinspielrunde ganze sechs Punkte eingefahren hatte, in Halbzeit eins auf 3:0 davon. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Brukteria Rorup sogar auf 4:0, ehe der SuS zwei Mal ein kleines Lebenszeichen von sich gab. Aber auch die wurden durch das fünfte Brukteria-Tor im Keim erstickt.

 

 

Aktuelles

07.12.2019

Handballerinnen laden ein zum Nikolaus-Spiel

Handball:

Kaffee und Kuchen beim Heimspieltag

mehr »

07.12.2019

Heimspiele fallen ins Wasser

Fußball:

Platzsperre verhindert Spiele

mehr »

07.12.2019

Am Sonntag im Briefkasten - der neue SuS-Express

Der neue SuS-Express erscheint am Sonntag

mehr »

06.12.2019

Westfalenligist lässt SuS-Pokalträume spät platzen

Fußball-Kreispokal:

SuS im Viertelfinale unterlegen

mehr »

06.12.2019

Packendes Ende eines durchwachsenen Spiels

Handball:

SG I mit Unentschieden in Münster

mehr »