Regen - Hagel - 5 Spitzenreiter-Tore

25.03.2024

fußball-kreisliga A

Peitschende Regenschauer, Hagelschlag und fünf Gegentreffer: Für den SuS Legden kam es im Spitzenspiel der Kreisliga A beim VfB Alstätte  "knüppeldick".

 

Schwarze Regenwolken zogen über das Stadion am "Alstätter Bahnhof" hinweg, als sich die beiden Top-Teams der Liga zum Gipfeltreffen bereit machten. Wobei der Begriff "Gipfel" nur der Platzierung geschuldet ist - nicht aber den wahren Begebenheiten: 14 Punkte trennten die beiden Teams vor dem Anpfiff - 17 sind es nach 90 "lehrreichen" Minuten für den SuS.

 

Spielertrainer Mike Börsting hatte ein weiters Mal improvisieren müssen: Er selbst war nach dem Einsatz am Donnerstag in Graes angeschlagen und musste die Partie von der Seitenlinie verfolgen - Kapitän Julius Effkemann verließ nach 55 Minuten leicht "humpelnd" das Spielfeld.

 

Dennoch hätte das Gästeteam aus Legden, das dem designierten Meister fast eine halbe Stunde lang energisch und erfolgreich die Stirn bot, den Führungstreffer erzielen können (müssen?), als Frank Rose freistehend das Leder auf Vorlage von Tarek El-Abdulah in den Regenhimmel drosch.

 

Auf der anderen Seite lupfte VfB-Spielertrainer Markus Krüchting den Ball über SuS-Keeper Niklas Roters hinweg zum 1:0 für den VfB. Danach öffneten nicht nur die Regenwolken ihre Schleusen, sondern der SuS auch sein Tor: Noch vier Mal schlug es dort bis zum Schlusspfiff ein, sodass die SuSler nicht allein wegen der heftigen Schauer den Rasen "wie begossene Pudel" verließen.

 

Das Spitzenreiterteam hingegen ließ sich feiern: Bei neun ausstehenden Spielen und dem Polster von 17 Punkten sollten dem VfB noch vier Siege reichen, um im Jahr des 100jährigen Bestehens die Rückkehr in die Bezirksliga perfekt zu machen.

 

Schon am Donnerstag sind die beiden Teams in Nachholspielen wieder gefordert: Der SuS Legden empfängt um 19 Uhr den FC Vreden, der VfB stellt sich zeitgleich beim FC Ottenstein vor.

 

Die Infos zum Spiel und der MLZ-Bericht

 

 

 

SuS II festigt Rang zwei

Mit einem mühsam erspielten 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen FC Vreden III hat C-Ligist SuS Legden II seinen zweiten Rang gefestigt - auch weil die Konkurrenz von Union Wessum II gegen Eintr. Ahaus patzte (1:2).

 

Derweil marschiert der FC Germania Asbeck weiter von Erfolg zu Erfolg - und ganz gezielt in Richtung Meisterschaft und Aufstieg zur Kreisliga B: Im Gastspiel bei SG Gronau gelang mit dem 4:1-Erfolg bereits der 18. Saisonsieg - der Vorsprung auf den SuS Legden II beträgt stolze 13 Punkte.

 

Schon am Mittwoch geht es für den SuS II mit dem Nachhol-Heimspiel gegen VfB Alstätte III weiter (19.30 Uhr) - am Ostermontag folgt um 13.30 Uhrim Dahliendorfstadion die Nachholpartie gegen Eintracht Ahaus III.

 

Die Infos zum Spiel

 

 

SuS III behauptet die Führung

Die Bilanz des D-Liga-Spitzenreiters SuS Legden III bleibt blütenweiß: Im Gastspiel bei der TG Almsick II gelang ein souveräner 5:1-Sieg. Da auch die SF Ammeloe II ihre Aufgabe erfolgreich meisterten (3:2 in Ahle), kommt es am Donnerstag, 4. April, um 19.30 Uhr im Dahliendorfstadion zum Top-Spiel der beiden "Oberen" der Tabelle, die nur ein Punkt trennt.

 

Die Infos zum Spiel

 

Heute beim SuS Legden

Dienstag

Wann

Wo

Was

Wer

8.30

Kleinsporthalle Fit und aktiv am Morgen Ulla Kleideiter

15.00

Doppelturnhalle Kleinkinder-Turnen (Jahrgang 2019) D. Rusche & Team

15.30

 

Doppelturnhalle Eltern-Kind-Turnen (Jahrgang 2022) S. Schmeddes& Team
mehr »

Aktuelles

18.06.2024

SuS in Pokalrunde 1 in Coesfeld am Ball

Fußball:

23. Krombacher-Kreispokal 2024/25

1. Runde (28. 7., 15 Uhr)

SG Coesfeld - SuS Legden

mehr »

18.06.2024

SuS schickt sechs Teams an die TT-Platten

Tischtennis:

Staffeleinteilung veröffentlicht

mehr »

17.06.2024

Erste Testspiele sind schon vereinbart

Fußball:

Saisonstart in Asbeck

mehr »

17.06.2024

Laufkurs erfolgreich beendet

Leichtathletik:

Start beim Tiergartenlauf in Nordvelen

mehr »

17.06.2024

Verstärkung für die Handball-Minis gesucht

Handball:

Einladung zum Schnuppertraining

mehr »