E-Jugend Handballerinnen - Corona beendete ihre zweite Saison

14.05.2020

icon Handball

 

Nachdem die weibliche E-Jugend ihre Torerfolge und ihr Können in der Saison 2019/2020 in der Vorrunde und Platzierungsrunde weiter ausbauen konnte, mussten sie leider aufgrund von Corona in die Zwangspause. Die E-Jugend hätte noch ein Auswärtsspiel spielen müssen, um die Saison komplett zu beenden. Die Mannschaft ist sehr traurig, ihre zweite Saison so beenden zu müssen. Trotzdem sind sie und ihre Trainer sehr stolz auf die absolvierten Spiele. Es ist deutlich zu sehen, dass sie in der Spielweise als Team und auch jede für sich immer stärker werden. Die Mannschaft ist sehr zusammengewachsen und das Potenzial ist groß.

Im Laufe der Saison durften wir 2 Neuzugänge aus Heek begrüßen, die sich gut in die Mannschaft und das Spiel eingefunden haben. Somit besteht die E-Jugend nun aus 16 hochmotivierten Mädels aus den Jahrgängen 2009-2011. Zudem haben wir kurz vor der Zwangspause 2 Mädchen zum Schnuppertraining begrüßen dürfen.

Trotz der aktuellen Lage freuen sich Trainerinnen und Spielerinnen schon jetzt auf die nächste Saison und auf die Saisonvorbereitung, die hoffentlich bald wieder starten kann.

 

LE

Heute beim SuS Legden

Dienstag
Wann Wo Was Wer
16.00 Doppelturnhalle Gerätturnen und Spiele (Mädchen 1./2. Schuljahr/ OGS)

Christa Haverkock

16.30 Doppelturnhalle Leistungsturnen Mädchen

A. Sawka, J. Lammers, C. Brüggemann

17.00 Doppelturnhalle Turnen und Spiele (Mädchen 3./4. Schuljahr)           Christa Haverkock
mehr »

Aktuelles

30.05.2020

Am Sonntag im Briefkasten - der neue SuS-Express

Am Sonntag erscheint der neue SuS-Express

mehr »

29.05.2020

Corona verhindert Ferienlager auf Ameland

SuS-Ferienlager auf Ameland muss ausfallen

mehr »

29.05.2020

Leichtathletikabteilung stellt Regeln auf

Leichtathletik:

Sport nach Regeln

mehr »

29.05.2020

So ist der Sport beim SuS wieder möglich

So ist der Sport wieder möglich: Regeln der Gemeinde

mehr »

26.05.2020

Weltweit im virtuellen Wettkampf

Leichtathletik:

SuS-Sportler weltweit virtuell unterwegs

mehr »