Krönung einer starken Rückrunde

15.04.2019

icon Handball

„Das war die Krönung einer wirklich starken Rückrunde“, war Trainer Frank ter Duis mit dem letzten 31:19 Sieg der Saison gegen den TV Jahn Rheine sehr zufrieden. „Im Hinspiel wurden wir von Rheine noch mit 7 Toren Unterschied aus der Halle geschossen. Jetzt im Rückspiel konnte man gut die Entwicklung der Mannschaft in den letzten Monaten sehen.“ Auch die Gäste aus Rheine waren sichtlich überrascht von der Leistungssteigerung. „Die Gesichter waren die Gleichen wie vor 5 Monaten, aber das Spiel mehr als eine Klasse besser“, zollten die Gäste dem jüngsten Team der Liga Respekt.

Das man am Anfang noch Lehrgeld zahlen muss, damit hat man in der Glockenstadt gerechnet. Schließlich ist man mit einem Team, das zur Hälfte aus A-Jugendlichen besteht, in die Saison gestartet. Promt hat man die ersten drei Spiele verloren und fand sich nach der Hinrunde mit nur zwei Siegen auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

„Die Jungs haben sich aber nie Hängen lassen und im Training immer super gearbeitet“, betont der Coach den guten Teamgeist der Truppe.

Mit dem Sieg gegen den Tabellenführer, der eigene Reserve, startete die Rückrunde. Und mit jedem Sieg stieg das Selbstvertrauen. „Wir haben immer mehr auf unsere eigenen Stärken vertraut, und unser Tempospiel bedingungslos durchgezogen,“ zieht auch Torwart Dominik Jäger, mit 23 Jahren einer der Oldies im Team, eine positive Bilanz. In der Rückrunde wurde nur ein Spiel verloren, und das auswärts beim Tabellenzweiten in Recke. Dort ist man ohne Torwart, ohne Trainer und ohne 3 Rückraumspieler angereist. „Zur Halbzeit haben wir noch mit 11:10 geführt, aber dann zum Start der zweiten Halbzeit drei 7m und vier Gegenstöße verworfen“, erinnert sich der Trainer, der das Spiel damals am Liveticker verfolgt hat. „Mit vollem Kader hätten wir Recke auch in der zweiten Halbzeit ärgern können“, ist sich Frank ter Duis sicher.

Der Lohn der starken Rückrunde ist der dritte Tabellenplatz. Da die Reserve der SG Gescher/Legden den Meistertitel geholt hat, wird es nächstes Jahr eine Liga höher in der 1. Kreisklasse auf Punktejagd gehen. „Der Kern der Mannschaft bleibt zwar bestehen, aber wir haben leider auch einige Abgänge zu kompensieren“, berichtet Handball-Obmann Bernhard Bönning, der gerade mitten in der Kaderplanung für die nächste Saison ist. Merlin Gerding geht studieren und steht in der nächsten Saison nur noch am Wochenende der zweiten Mannschaft zur Verfügung. Linus Moersener nutzt das nächste Jahr für eine Weltreise und mit Timo Berning verabschiedet sich ein zweiter Spieler aus beruflichen Gründen in die zweite Mannschaft. Hinter Torwart Dominik Jäger steht auch noch ein Fragezeichen.

„Aber wir werden auch nächstes Jahr eine schlagkräftige Mannschaft auf die Platte bekommen. Jetzt geht es erst einmal in den Osterurlaub und ab Mai geht’s wieder los“, freut sich der Trainer auf ein weiteres Jahr in Gescher, dessen Vertrag nach kurzen Gesprächen um ein weiteres Jahr verlängert wurde.

 

Gegen TV Jahn Rheine spielten: Dominik Jäger (im Tor), Merlin Gerding (9), Philipp Berlemann (5) Felix Beeke (3 Tore), Linus Moersener (3), Florian Ahlmer (3), Tobias Werschmann (2), Johan Beeke (2), Steffen Roß (2), Timo Berning (1), Matthias Uhlig (1), Jens Sommer, Jan Haveresch, Felix Gemsa

 

JB

 

Aktuelles

16.04.2019

Das Fußballer-Programm in dieser Woche

Fußball:

Alle Spiele dieser Woche

mehr »

15.04.2019

SuS-Fußballerinnen bleiben in der Spur

Frauenfußball:

SuS nimmt die Hürde in Ellewick

mehr »

15.04.2019

Die Fußball-Resultate vom Wochenende

Fußball:

Alle Resultate der vergangenen Woche

mehr »

15.04.2019

Heimpleiten-Serie gestoppt

Fußball:

SuS I - Turo Darfeld 2:1

FC Ottenstein II - SuS II 0:0

SuS III spielfrei

ASV Ellewick - SuS-Frauen 1:3

mehr »

15.04.2019

Zehn Selbstläufer meistern Halb-Marathon

Leichtathletik:

SuS-Athleten in Enschede am Start

mehr »
Konzeption & Webdesign 361gradmedien